Landtagsbesuch des Gemeinschaftskunde-Leistungskurses der K2 unter Leitung von Herrn Gerstenberger am 23.06.2022

Landtagsbesuch des Gemeinschaftskunde-Leistungskurses der K2 unter Leitung von Herrn Gerstenberger am 23.06.2022

Nach dem Betreten des Landtags durch die Sicherheitsschleuse und Gepäckabgabe begann der Aufenthalt mit einer kurzen Einweisung durch einen Mitarbeiter des Landtages in die aktuelle Besetzung des Landtages, in die Grundregeln der Debatte unter den Abgeordneten in der Plenarsitzung und in die grundsätzliche Arbeitsweise. Dabei wurden übliche Vorwürfe der Bevölkerung gegen die Abgeordneten aufgegriffen, wie dass der Plenarsaal immer so leer sei und die Abgeordneten ihrer Arbeit nicht nachkommen würden. Diese Kritik wurde mit dem Argument entkräftet, dass der Landtag ein Arbeitsparlament ist. Die Hauptarbeit passiere in den Ausschüssen und außerdem werde die Debatte durch Lautsprecher in dem gesamten Landtagsgebäude übertragen. Nach der Einweisung durften wir eine Stunde lang eine durchaus hitzige Debatte im Plenarsaal beobachten, zu Themen rund um die Folgen des 9-Euro-Tickets in Baden-Württemberg. Zum Abschluss folgte ein halbstündiges Abgeordnetengespräch mit den Abgeordneten Michael Joukov (Grüne), Manuel Hagel (CDU) und Andreas Kenner (SPD). Wir hatten die Gelegenheit, Fragen zur Landespolitik zu stellen, etwa zu Abgeordnetendiäten und zur Wahlrechtsreform, daneben auch Fragen zu bundespolitischen Themen, wie etwa die Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken. Wir konnten einen konstruktiven Austausch ohne große Kontroversen verfolgen, da die Meinungen der Abgeordneten zu diesen Themen recht ähnlich waren. Der Landtagsbesuch stellte einen gelungenen Abschluss für unseren Gemeinschaftskunde-Leistungskurs dar.

Bericht: Paul Killius (K2)