Studienfahrt der K2 nach Hamburg

Am 25.10.2021 trafen wir, 14 Schüler der Kursstufe 2, uns gemeinsam mit unseren Lehrerinnen, Frau Mohl und Frau Göggelmann, am Hauptbahnhof in Ulm, um von dort aus mit dem Zug nach Hamburg zu fahren.

Nach einigen Verzögerungen sind wir sicher in Hamburg angekommen und machten uns anschließend auf den Weg zu unserem Hostel. Nachdem wir eingecheckt hatten, ging es für uns los auf die Reeperbahn. Bein einer nächtlichen Führung durch St.Pauli lernten wir bereits eine Seite von Hamburg kennen. Um unseren ersten Tag gemeinsam ausklingen zu lassen, gingen wir zusammen Burger essen.

Am nächsten Tag machten wir uns nach dem Frühstück mit der U-Bahn auf den Weg. Während einer Führung durch die Speicherstadt und Hafencity lernten wir einen weiteren Teil Hamburgs kennen. Nachmittags erkundeten wir die Welt der Blinden. Beim „Dialog im Dunkeln“ tasteten wir uns mithilfe eines Blindenstocks durch verschiedenste Alltagssituationen eines Blinden. Dies war für uns alle eine interessante und aufregende Erfahrung.

Abends gingen wir dann ins Musical „Wicked“, was für den ein oder anderen eine schöne Gute Nacht Geschichte bot :). Danach hatten wir freie Zeit zur Verfügung um uns Hamburg noch genauer anzuschauen. Als wir später zurück ans Hostel kamen waren bereits Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen vor Ort. Wegen eines Feueralarms verbrachten wir zunächst einige Zeit vor dem Hostel. Da wir allerdings noch genügend Proviant dabeihatten, ging auch dies relativ schnell vorbei. Kaum waren wir Im Hostel zurück in unseren Zimmern, ging der nächste Alarm los und wir standen wieder vor dem Hostel.

Nach einer dementsprechend kurzen Nacht, ging es für uns am nächsten Tag hoch hinaus. Vormittags hatten wir einen Ausblick über Hamburg von der Elbphilharmonie aus und abends stiegen wir zusammen auf den Kirchturm Michel.

Bei einer Bootstour auf der Elbe erkundeten wir am Donnerstag Hamburg vom Wasser aus.

Um unser bisher erlangtes Wissen über Hamburg zu prüfen, nahmen wir dann an einer Schnitzeljagd am Nachmittag teil. Dies bot uns die Möglichkeit eine neue Ecke Hamburgs zu erkunden, von welcher wir zuvor noch nicht viel gesehen hatten. Im Schokoladenmuseum besserten wir am Abend unser Wissen über die Schokoladenherstellung auf und bekamen dabei kleine Kostproben. Dort hatten wir sogar die Möglichkeit unsere ganz persönliche Schokolade selber zu kreieren. Nach dieser kleinen Vorspeise genossen wir unseren letzten gemeinsamen Abend beim Pizza essen.

Bevor es am Freitagmittag für uns schon wieder nach Hause ging, machten wir noch einen kleinen Abstecher zum Elbstrand und genossen dort die letzte Zeit unserer Hamburg Reise.

Wir blicken jetzt auf eine spannende Zeit in Hamburg zurück und bedanken uns bei unseren Lehrerinnen für eine wunderschöne Studienfahrt. Wir werden sie in toller Erinnerung behalten.