Gemeinsam musizieren

Schulorchester

Immer donnerstags in der 10. und 11. Stunde (15.45-17.15 Uhr) kommt das Schulorchester im Musiksaal zusammen.

Unser Programm ist überwiegend klassisch orientiert. Wir spielen Stücke in Arrangements für Schulorchester sowie angepasst an unsere aktuelle Besetzung und haben inzwischen auch vielerlei Filmmusik im Repertoire. 

Vor größeren Auftritten stehen auch mal extra Probentermine an, die aber rechtzeitig per Probenplan bekannt gegeben werden.

Die Orchestermitglieder

Das Schulorchester steht Schüler*innen aller Jahrgänge offen. Auch dürfen Schüler*innen andererer Schulen mitspielen.

Bei uns ist jedes Instrument willkommen!

Über Neuzugänge freuen wir uns jederzeit! Dazu einfach mich aufsuchen oder eine E-Mail schreiben und nachfragen!

 

 

Die Videos werden über die Plattform YouTube abgespielt.

Auftritte

  • Der erste Auftritt des Schulorchesters überhaupt fand bei der 100-Jahres- Jubiläumsfeier des ASG im Herbst 2010 statt.
  • Seit Herbst 2013 steht unser Orchester für alle Laichinger Schüler*innen – egal welcher Schulart (auch im Umkreis) – offen.
  • Wir geben eigene Konzerte kombiniert mit weiteren Ensembles der Schule (Band, Chor, Oberstufenkurse, Theater AG) mit Werken wie dem Karneval der Tiere, der Feuerwerksmusik, Vivaldis Vier Jahreszeiten und Ausschnitten aus anderen bekannten Werken, z.B. Filmmusiken wie Miss Marple, Fluch der Karibik, Pink Panther, Harry Potter und vielem mehr.
  • Außerdem begleiten wir auch mal den Unterstufenchor bei Musicals oder nehmen außerschulische Angebote wahr (Begleitung des katholischen Kirchenchors; „Singende klingende Mainau“, Schulorchestertage usw.)
  • Größtes Highlight seit Bestehen des Orchesters sind die Konzerte und der Austausch mit dem Orchester des Gymnasiums Unicov seit 2011 im Wechsel in Laichingen und in Unicov.

Den Beitrag des Schulorchesters zur Musikschulnacht auf YouTube ansehen (2024)

Das Konzert des Schulorchesters in Unicov auf YouTube ansehen (2023)

Lehrer*innen des Schulorchesters

Frau Bräkow-Killius
Frau Bräkow-Killius