Eine gute Basis für alle

Latein

Am Albert-Schweitzer-Gymnasium kannst du Latein als zweite Fremdsprache ab der 6. Klasse oder als dritte Fremdsprache ab der 9. Klasse lernen.

Du tauchst ein in das faszinierende Römische Reich und du erlebst, wie Latein heute die modernen Sprachen und die Kulturen Europas völlig durchdringt.

Es gibt viele gute Gründe, heute Latein zu lernen:

  • Latein…

    Latein…

    …verbessert deine Kompetenzen im Deutschen. Im Lateinunterricht erfährst du, wie Sprache grundsätzlich funktioniert, und du wirst viele Fremdwörter verstehen können, weil sie dem Lateinischen entstammen

  • Latein…

    Latein…

    …ist die Basissprache Europas. Aus dem Lateinischen gingen die romanischen Sprachen Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Rumänisch hervor. Wenn du Latein gelernt hast, wirst du diese Sprachen deutlich leichter lernen. Dies gilt auch für die Sprache Englisch, die im gebräuchlichen Wortschatz zu 50 Prozent lateinische Wurzeln hat.

  • Im Lateinunterricht…

    Im Lateinunterricht…

    …gibt es spannende Geschichten aus dem Leben der Römer/-innen: Action, Abenteuer und Heldenerzählungen, Freundschaft und Streit, Liebe und Leidenschaft.
    Du bekommst Einblicke in die Alltagswelt der Römer (Familienleben, Essen und Trinken, Zirkusspiele, Thermen usw.) und in Extremsituationen wie z. B. antike Naturkatastrophen.

    Vergleiche mit unserer heutigen Gegenwart sind spannend und laden zum Nachdenken und Diskutieren ein

Latein und die modernen Fremdsprachen

In den Regionen des Römischen Reiches entstanden unterschiedliche Dialekte des gesprochenen Lateins, aus denen viele Tochtersprachen hervorgegangen sind, die sogenannten romanischen Sprachen. Die lateinische Sprache und die aus ihr hervorgegangenen romanischen Sprachen sind von überragender Bedeutung für die Entwicklung fast aller moderner Sprachen, die zum größten Teil entweder aus dem Lateinischen hervorgegangen sind oder zumindest maßgeblich von ihm beeinflusst worden sind.

Zahlreiche Wörter dieser Sprachen haben ihren Ursprung im Lateinischen. Viele lateinische Vokabeln haben bis heute „überlebt“. Wer genau hinsieht, kommt ihnen auf die Spur: Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Rumänisch als die wohl bekanntesten romanischen Sprachen gehen auf Latein zurück. Auf der Karte kann man sogar noch mehr entdecken.

Ein kleines Quiz

Überzeuge Dich selbst davon, wie viele Wörter der romanischen Sprachen Du bereits kennst, und das nur aufgrund deiner Lateinkenntnisse. 

Öffne dazu unten einfach unser kleines Quiz „Latein und die romanischen Sprachen“. (Die Lösungen dazu kannst Du im Anschluss direkt darunter öffnen.) Viel Spaß!

Aber auch Englisch steht in enger Beziehung zur Sprache der Römer: ca. 60% des englischen Wortschatzes lassen sich von ihr ableiten: 

Latein Englisch Deutsch
defendere to defend verteidigen
tabula table Tisch
silentium silence Stille
respondere to respond antworten
explanare to explain erklären
honor honour Ehre

Ein kleines Quiz

Überzeuge Dich selbst davon, wie viele Wörter der romanischen Sprachen Du bereits kennst, und das nur aufgrund deiner Lateinkenntnisse. 

Öffne dazu unten einfach unser kleines Quiz „Latein und die romanischen Sprachen“. (Die Lösungen dazu kannst Du im Anschluss direkt darunter öffnen.) Viel Spaß!

Weitere gute Gründe, heute Latein zu lernen

Grundlage für die muttersprachliche Bildung

Das in Latein erlernte grammatische Grundlagenwissen fördert die Kompetenz im Umgang mit dem Deutschen. Durch den im Übersetzungsvorgang geschulten Prozess steigert sich zudem die Ausdrucksfähigkeit im Deutschen.
80 % der Fremdwörter kommen aus dem Lateinischen (z.B. aggressiv, stabil, Experte, frustriert, Orbit, simulieren, Autorität, Effekt, Bonus, Modus) und erschließen sich Lateinkundigen von selbst.

Trainingsfeld für Konzentration

Die Kinder lernen, genau hinzuschauen, in Ruhe zu analysieren, logisch zu denken, Systeme und Ordnungsmöglichkeiten im Kopf zu strukturieren. Sie lernen zu lernen. Diese Fähigkeit ist unverzichtbar auch in allen anderen Fächern und im späteren Leben von großem Nutzen.

Leitfaden für die europäische Geschichte

Das Erbe der Antike ist bis heute aktuell und prägt unser Leben. Egal ob im Fußballstadion, im Kino oder im Parlament: Die Entschlüsselung vieler Symbole, Bräuche und Anspielungen des alltäglichen Lebens lässt sich oftmals nur durch die im Lateinunterricht vermittelte humanistische Bildung leisten. Lateinunterricht ist somit auch Kulturunterricht. Das Lateinbuch nimmt Ihr Kind mit auf eine Reise durch die europäische Geschichte. Es lernt unsere gemeinsamen europäischen Wurzeln als Grundlage unserer heutigen Kultur kennen. Damit vermittelt Latein Europabildung und erweitert hinsichtlich der eigenen Lebenswelt den Horizont. Dadurch wird auch die Basis für eine europäische Identität geschaffen.

Impulsgeber für philosophische Fragestellungen

Was ist Glück? Was heißt es, ein guter Freund zu sein? Wie kann man für sich und andere Verantwortung übernehmen? Wie soll der Mensch seine Zeit nutzen? Diese und andere grundlegende Fragen der menschlichen Existenz werden im Lateinunterricht behandelt. Hier stehen der Mensch und die Grundfragen des Menschseins im Mittelpunkt. Im Lateinunterricht setzen sich die Kinder und Jugendlichen auch mit einer Kultur auseinander, die ihnen fremd und doch zugleich nah ist. Sie lernen, sich in das Denken und Fühlen von Menschen sowie in Situationen einer weit zurückliegenden Zeit hineinzuversetzen.

Abwechslungsreiche Lernformen

Im Lateinunterricht wird in der Klasse, allein und gemeinsam mit einem Partner gelernt und geübt. Auch für das Grammatik- und Vokabeltraining gibt es viele Möglichkeiten: Interessante Übungen im Lateinbuch und Vokabeltrainer erleichtern Ihrem Kind das Lernen. Es gibt Teamarbeit in Projekten, spielerische Wettbewerbe und Ausflüge zu Stätten römischen Lebens in unserer Umgebung.

Die lateinische Grammatik hat mir schon oft im Deutschunterricht geholfen, außerdem verstehe ich viele Fremdwörter besser. Zum Beispiel weiß ich jetzt, dass unsere Schulmensa etwas mit dem lateinischen Wort für Tisch (mensa) zu tun hat.

Matilda, 10 Jahre

Mir macht es Spaß, lateinische Sätze zu entschlüsseln. Ich kann die Satzbausteine wie ein Puzzle zusammenfügen.

Dominik, 11 Jahre

Ich gehe gerne auf Reisen und möchte fremde Sprachen verstehen. Latein hilft mir dabei. So heißt zum Beispiel Freund auf Lateinisch amicus, auf Französisch ami, auf Italienisch amico und auf Spanisch amigo.

Mia, 12 Jahre

Im Lateinunterricht beschäftigen wir uns auch mit römischer Geschichte und lernen eine römische Familie kennen. Besonders spannend finde ich die Gladiatoren, die Wagenrennen und die Götter- und Heldengeschichten.

Alexander, 10 Jahre

Das »Latinum« als Fundament für Studium und Beruf

Mehrere, zum Teil häufig gewählte Studiengänge (z. B. Geschichte, Romanische Sprachen) erfordern Kenntnisse der lateinischen Sprache. Nähere Informationen hierzu erhält man an der jeweiligen Universität; es müssen entweder Grundkenntnisse in Latein oder sogar der Abschluss „Latinum“ vorgewiesen werden

Das Latinum erwerben die Schüler/-innen mit Latein als 2. Fremdsprache, wenn sie mindestens die Note „ausreichend“ im Jahreszeugnis der Klasse 11 erreichen. Schüler/-innen mit Latein als 3. Fremdsprache legen in Klasse 11 im Zeitraum des Abiturs eine Latinum-Ergänzungsprüfung ab

Wenn Ihr Kind das Latinum in der Schule erworben hat, muss es dies an der Universität nicht nachholen. Das hohe Lerntempo dort und überfüllte Kurse führen regelmäßig zu einer hohen Abbruchquote unter den Studierenden und lassen es deshalb besonders sinnvoll erscheinen, das Latinum aus der Schule bereits mitzubringen.

Die Lateinlehrer/-innen am Albert-Schweitzer-Gymnasium

Kollegium-blanko-weiblich
Frau Herrmann
Kollegium-Frau-Moeck
Frau Möck
OStD-in-Frau-Plappert
Frau Plappert
Kollegium-Frau-Wiese
Frau Wiese
Kollegium-Herr-Woessner
Herr Wößner Fachvorsitzender
Kollegium-blanko-weiblich
Frau Vöst

Latein – Ein kleines Quiz

Überzeuge Dich selbst davon, wie viele Wörter der romanischen Sprachen Du bereits kennst, und das nur aufgrund deiner Lateinkenntnisse. Schau dir dazu einfach unser kleines Quiz »Latein und die romanischen Sprachen« an.

Viel Spaß!

(Die Lösungen findest du auf der nächsten Seite.)
LateinItalienischFranzösischSpanischPortugiesischRumänischDeutsch
matermadremèremadremãemata?
magistermaestromaîtremaestrometremaistru?
vinumvinovinvinovinhovin?
cantarecantarechantercantarcantarcinta?
sorssortesortsuertesortesoarta?
venirevenirevenirvenirvirveni?
ridereridererirereirrirride?
litteraletteralettreletraletralitera?
paxpacepaixpazpazpace?
LateinItalienischFranzösischSpanischPortugiesischRumänischDeutsch
matermadremèremadremãemataMutter
magistermaestromaîtremaestrometremaistruMeister
vinumvinovinvinovinhovinWein
cantarecantarechantercantarcantarcintasingen
sorssortesortsuertesortesoartaSchicksal
venirevenirevenirvenirvirvenikommen
ridereridererirereirrirridelachen
litteraletteralettreletraletraliteraBrief
paxpacepaixpazpazpaceFriede